Boomer og Gen-X Interesse for Bitcoin-kirurgi under pandemi

Boomers og Gen-X-investorer har øget deres Bitcoin-investeringer med en faktor ni siden starten af ​​den globale nedlukning.

De ældre generationer har øget deres månedlige Bitcoin Code investeringer med en faktor ni i den britiske krypto-app-app Mode siden starten af ​​pandemien og lockdowns.

Mode Banking rapporterede, at Baby Boomers (født 1946-1964) og Generation-X (født 1965-1980) investerer markant større dele af deres formue i Bitcoin siden starten af ​​COVID-19-pandemien.

Brug af februar som basis, viser resultaterne, at investeringerne fra disse generationer steg 2,24x i marts, 4,49x i april og 8,88x i maj.

Rapporten citerer dog ikke dollarværdier på de relative investerede beløb, så det er vanskeligt at afgøre, hvor betydningsfulde dataene er.

Mode Chief Product Officer Janis Legler sagde:

”Vi mener, at dette er meget interessante fund, og selvom årsagerne til dette kunne være mangfoldige, kan de potentielt afsløre en hidtil uset ændring i den måde, investorer tænker i dag, som et resultat af den globale pandemi.”

Millennials dobbeltinvesteringer hver måned

Modes tal viser, at investeringerne i appen fra de yngre generationer, Millenials og Gen-Z, allerede var fordoblet måned på måned før pandemien. Men inden lockdowns brugte de ældre generationer kun 61% mere måned til måned – hvilket voksede til et gennemsnit på 107% måned til måned under pandemien.

Legler sagde, at denne stigning i interesse er meget vigtig for den fortsatte succes med kryptomarkederne, da størstedelen af ​​formuen stadig ejes af Boomers og Gen-X:

„Vi forventede, at Millennials fortsatte med at købe ind cryptocurrencies, men at se mere erfarne investorer også blive mere og mere interesseret i Bitcoin, er meget lovende for væksten i branchen.“

Morgan Creek Digital medstifter Jason Williams spejdede dette holdning og sagde på Twitter, at den ældre generation snart vil eje flere digitale aktiver end årtusinder:

„Boomers og Gen X’rs vil flytte til at eje massive mængder #Bitcoin og kontrollere eksponentielt mere af aktivet end årtusinder, når det skal være omvendt.“

El precio de Bitcoin (BTC) ‚Última zona de acumulación‘ indicado por el analista Charles Edwards

Según su predicción, el período de capitulación que comenzó en los últimos días de mayo terminará el 27 de junio de 2020.

Con el impulso de compra necesitando algún tiempo para ganar vapor, el indicador ‚Comprar‘ se basa en la dinámica de la tasa de hash, que puede aparecer un poco más tarde.

Debido a la naturaleza cíclica de las oscilaciones de la tasa de hash de Bitcoin Revolution las situaciones de este tipo se repiten periódicamente. Sin embargo, ésta puede ser específica. El Sr. Edwards señaló que la acumulación en cuestión se parece a la anterior „durante mucho tiempo“.

Charles Edwards cree que las estadísticas de la tasa de hash de Bitcoin (BTC) van a imprimir un indicador de ‚Compra‘ muy pronto. Sin embargo, todavía estamos en el terreno de la capitulación de los mineros.
Las últimas semanas de la capitulación

Según el Sr. Edwards, está utilizando las técnicas de predicción diseñadas por otro analista de criptografía de primera clase, Preston Pysh. Estas estimaciones se basan en los ‚cruces‘ de los gráficos de medias móviles, que muestran las estadísticas de la tasa de hachís de Bitcoin (BTC).

 

¿Alcista a todas luces?

Es interesante que el artículo que familiarizó a la comunidad de criptógrafos con esta metodología ya fue indicado por el Sr. Edwards como un período crucial para los compradores.

En su tesis ‚Hash Ribbons and Bitcoin Bottoms‘ (publicada en noviembre de 2019), concluyó claramente:

La capitulación de los mineros no ocurre a menudo, en promedio sólo una vez al año. (…) Sugiriendo que podemos ver otra maravillosa oportunidad de compra de nuevo a mediados de 2020.

Las predicciones del Sr. Edwards tienen una forma de cumplirse. Fue el fundador de Capriole Investments quien descubrió magistralmente la correlación entre las acciones y Bitcoin (BTC) durante los días más duros del primer trimestre de 2020.

También es el autor de Bitcoin Energy Value, una predicción que describe el progreso de la utilización de la energía en la minería de Bitcoin (BTC). Esta predicción sugiere que el precio objetivo de 100.000 dólares para Bitcoin (BTC) es el objetivo para la criptografía insignia entre 2025-2026.

Le bitcoin est une «bonne idée», mais la plupart des bitcoiners sont des «idiots totaux», déclare Nassim Taleb

Selon son récent tweet, Nassim Taleb, statisticien mathématique et auteur de „ Black Swan “, considère la plupart des idiots de Bitcoiners qui ne peuvent pas obtenir de nuances au-delà des biscuits de fortune .

Bien qu’il ne pense pas beaucoup à la communauté des crypto-monnaies, il pense que la crypto-monnaie elle-même est «une excellente idée».

Pas tous les Bitcoiners

Les racines de Bitcoin se trouvent dans le libertarisme , et certains des premiers adoptants de la pièce (Roger Ver, Erik Voorhees et autres) l’ont d’abord considéré comme un outil pour décentraliser le gouvernement et maximiser la liberté politique.

Les critiques de Taleb visaient un utilisateur de Twitter qui l’accusait de se référer à l’économiste austro-britannique Friedrich Hayek pour justifier l’imposition d’une planification centrale mondiale par des bureaucrates et des politiciens.

Le chercheur a précisé que le gouvernement n’était nécessaire que pour les risques de queue systématiques tels que les catastrophes naturelles

Certains des adeptes de Taleb ont suggéré que sa perception des Bitcoin Fortune pourrait avoir été faussée par Crypto Twitter, et la plupart d’entre eux ne sont pas des libertariens convaincus, c’est pourquoi il était déraisonnable de généraliser l’ensemble de la communauté.

Taleb est un critique vocal des banques qui ont qualifié les «escrocs juridiques» au milieu de l’aggravation des crises économiques et politiques dans son pays d’origine, le Liban.

En avril, lorsque la Banque du Liban (la banque centrale du Liban) a commencé à confisquer la valeur des remises de devises, il a exhorté ses partisans à utiliser des crypto-monnaies .

Cependant, Taleb a publiquement fermé son compte Coinbase après que l’équipe d’assistance de la plus grande bourse américaine n’a pas réagi à sa plainte en temps opportun.

Crypto Map rivela l’interesse del mondo reale per Bitcoin, Ethereum, XRP e Seven Altcoins

Blockchaincenter.net ha appena lanciato una mappa interattiva che visualizza l’interesse di ricerca per paese per 10 delle più popolari risorse crittografiche tra cui Bitcoin, Ethereum e XRP.

Utilizzando i dati di Google Trends

Utilizzando i dati di Google Trends, Blockchaincenter.net dice che BTC, la più grande moneta criptata per limite di mercato, rimane di gran lunga la moneta più ricercata in tutto il mondo con una dominanza dell’80,8%.

Ma Blockchaincenter.net dice che la sola classifica dei limiti di mercato non si traduce necessariamente in una classifica dei volumi di ricerca.

„Dogecoin non è nella Top 30 per il tappo del mercato, per esempio. Eppure si colloca nella Top 10 delle crittografie più ricercate“.

Bitcoin è seguito da Ethereum (ETH), con una quota del 13,7% di interessi di ricerca. La pedina nativa di Ripple XRP è al terzo posto con il 7,7%.

Ecco uno sguardo all’interesse di ricerca mondiale per gli altri sette altcoin dell’indice

– Litecoin (LTC): 4,7 %.
– Bitcoin Cash (BCH): 2,7 %.
– IOTA (IOTA): 2,5%.
– Monero (XMR): 2,1 %.
– TRON (TRON): 1,8%
– Dogecoin (CANE): 1,8%.
– Cardano (ADA): 1,5%.

Il Kenya è in testa al gruppo dei paesi massimalisti Bitcoin con il 94,79% di interesse di ricerca per la moneta del re, seguito dal Brasile (92,6%) e dal Cile (89,8%).

Nel frattempo, Serbia, Russia e Corea del Sud sono i paesi in cui l’Ethereum è più ricercato. I paesi con il maggior interesse di ricerca in XRP sono la Corea del Sud, il Giappone, l’Irlanda, la Slovenia e l’Australia.

I paesi dell’Europa orientale, in particolare l’Ucraina, la Russia e la Serbia, sono i più interessati agli altcoins. Nel frattempo, i dati suggeriscono che l’Asia è il continente più aperto quando si tratta di esplorare altre crittocurrenze.

Exchange hat wichtige Upgrades der Exchange-Infrastruktur abgeschlossen

Exchange hat wichtige Upgrades der Exchange-Infrastruktur abgeschlossen

Crypto.com gab heute bekannt, dass das Unternehmen bedeutende Infrastruktur-Upgrades für Exchange eingeführt hat, darunter eine überarbeitete Matching-Engine, ein OMS (Order Management System) und eine vereinheitlichte REST- und Websocket-API. Die Neugestaltung wird zu einer 10-fachen Steigerung der Leistung bei Bitcoin Billionaire und des Durchsatzes führen und damit den Weg für einen aggressiven Produktfahrplan für den Rest des Jahres 2020 ebnen, der die Einführung des Margin- und Derivatehandels einschließt.

Steigerung der Leistung bei Bitcoin Billionaire

Die Crypto.com-Börse startete im vergangenen November in der Beta-Phase zusammen mit der firmeneigenen Fundraising-Plattform The Syndicate, die in den vergangenen sechs Monaten eine wichtige Triebkraft für das rasche Gesamtwachstum des Unternehmens war, da sich die Händler inmitten größerer Marktunsicherheiten zunehmend den Kryptowährungen zuwenden. Die neue Infrastruktur verbessert die Gesamtleistung erheblich, unter anderem

Überarbeitete Matching-Engine, Auftragsverwaltungssystem, das zu einer 10-fachen Steigerung von Leistung und Durchsatz führt
Vereinheitlichte REST- und Websocket-API, die eine einfache Einführung für beide API-Plattformen ermöglichen, wobei Websockets es den Kunden ermöglichen, eine dauerhafte Verbindung herzustellen, um Aufträge und Geschäfte für den Hochfrequenzhandel zu platzieren
Neu gestaltete Architektur mit verbesserter Skalierbarkeit, Sicherheit und Latenz, die den Weg für eine leistungsstarke und robuste Risikomaschine und den Handel mit Margin- und Derivaten mit hoher Hebelwirkung ebnet
Hinzufügung von Hochverfügbarkeit und Widerstandsfähigkeit zu jeder Komponente, wodurch die Stabilität erhöht und einzelne Ausfallpunkte eliminiert werden

sagte Kris Marszalek, Mitbegründer und CEO von Crypto.com:

„Wir haben die Crypto.com-Börse im vergangenen Herbst mit dem Ziel eingeführt, eine Handelsplattform zu schaffen, die so sicher, liquide und benutzerfreundlich ist, dass sie sowohl für institutionelle als auch für Privatkunden zu einer natürlichen Wahl wird. Wir haben bereits in den ersten sechs Monaten der Beta-Phase eine enorme Zugkraft gesehen und werden unser Angebot weiterhin zügig verbessern, um das Wachstum weiter voranzutreiben“.

Crypto.com kündigte auch Werbeanreize auf der Börse an, darunter

  • 0% Handelsgebühr für die ersten 90 Tage für neue Benutzer (neu)
    Bis zu 50% Ermäßigung der Handelsgebühren auf alle Geschäfte für bestehende Benutzer (neu)
  • 2% Bonus-Einzahlungszinssatz, anwendbar auf alle Einzahlungen in die Tauschbörse in den ersten 30 Tagen nach der erfolgreichen Anmeldung
  • Eine Sonderveranstaltung des BTC-Syndikats 50% Rabatt auf die Veranstaltung anlässlich des vierjährigen Bestehens von Crypto.com am 30. Juni

Die Crypto.com-Börse wird durch den CRO-Token betrieben und zeichnet sich durch eine hohe Liquidität, niedrige Gebühren und Ausführungspreise aus. Es bietet Händlern, was auf dem Markt fehlt: wettbewerbsfähige Preise, nahtlose Konnektivität mit der Crypto.com App, um auf die gesamte Palette der Krypto-Angebote von Earn, Credit bis Payment zuzugreifen, und das Vertrauen, das sie mit einer der vertrauenswürdigsten Marken im Kryptobereich handeln. Die Börse wird für den Rest des Jahres 2020 ehrgeizige Verbesserungen erleben, einschließlich der Einführung des Margin- und Derivatehandels, der Kreditvergabe, der OTC-Dienstleistungen, lokalisierter Produkte und des Supports in mehreren Sprachen sowie eines überarbeiteten Belohnungsprogramms.

Der „Defense in Depth“-Ansatz von Crypto.com sorgt für ein Höchstmaß an Sicherheit und Datenschutz im gesamten Ökosystem, so dass Benutzer und Handel die Gewissheit haben, dass ihre Vermögenswerte und Daten geschützt sind. Crypto.com verfügt über einen Versicherungsschutz in Höhe von 360 Millionen US-Dollar und hat kürzlich als erstes Kryptounternehmen die ISO/IEC 27701:2019-Zertifizierung für Datenschutz erhalten.

Crypto.com wurde 2016 aus einem einfachen Glauben heraus gegründet: Es ist ein grundlegendes Menschenrecht für jeden, sein Geld, seine Daten und seine Identität zu kontrollieren. Mit heute mehr als 2 Millionen Benutzern auf seiner Plattform bietet Crypto.com eine leistungsstarke Alternative zu herkömmlichen Finanzdienstleistungen und verwirklicht seine Vision der „Kryptowährung in jeder Brieftasche“ – ein Kunde nach dem anderen. Crypto.com baut auf einem soliden Fundament aus Sicherheit, Datenschutz und Compliance auf und ist das erste Kryptowährungsunternehmen der Welt, das ISO/IEC 27701:2019, CCSS Level 3, ISO27001:2013 und PCI:DSS 3.2.1, Level 1 erfüllt. Crypto.com hat seinen Hauptsitz in Hongkong mit einem über 350 Mitarbeiter starken Team.

Warum ich zynisch optimistisch bin, was die Halbierung von Bitcoin betrifft

In den letzten Monaten war die Blockchain-Gemeinschaft in aller Munde, was die Halbierung der Bitcoin (BTC) im Mai betrifft. Vor dem Hintergrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie hat Bitcoin außerordentlich gut funktioniert, insbesondere im Vergleich zu Produkten wie Öl oder Gold, die traditionell als sichere Absicherung gegen Marktvolatilität eingesetzt wurden. Ein Teil des Gesprächs, das den Bitcoin-Preis in die Höhe treibt, ist „die Halbierung“.

Zwei Wochen vor der Halbierung: Was genau ist eine Halbierung, und warum sollten Investoren darauf achten? Wenn das, was sie sagen, wahr ist – einige sagen voraus, dass Bitcoin aufgrund der Halbierung bis Ende des Jahres 30.000 Dollar erreichen wird – ist dies dann der Zeitpunkt für Investoren, in den Markt einzusteigen? Bevor auf die Halbierung und ihre Bedeutung für den Markt eingegangen wird, lautet hier die Anlagethese von Two Prime, dass „die Halbierung die nächste Rallye antreiben wird“: 50% nach oben, 30% seitwärts und 20% nach unten. Diese Ansicht ist ketzerisch.

Wie wird die Halbierung zum Bakkt des Jahres 2020?

Halbierung der Auswirkungen von Bitcoin auf den Preis von Bitcoin. Die Halbierung von Bitcoin bezieht sich auf die Reduzierung der Zahlungen an Bitcoin-Minenarbeiter, wenn sie einen Block abbauen. Im Finanzwesen sprechen wir über Inventar und Fluss. Wenn wir die Analogie einer Badewanne verwenden, ist Inventar die Wassermenge, die in der Badewanne vorhanden ist, und Durchfluss ist die Wassermenge, die in die Badewanne fließt. Eine Halbierung würde eine Halbierung des Wasserflusses in die Badewanne bedeuten. Dies bedeutet zweierlei: Erstens stellt es eine Verlangsamung der Geschwindigkeit dar, mit der neue Bitcoin dem Markt hinzugefügt wird; und zweitens, da Bitcoin keinen endogenen Cashflow hat, unterliegt es nicht der Analyse des diskontierten Cashflows.

Der Preis von Bitcoin ist fast ausschließlich psychologisch getrieben, mit einigen notwendigen Kostenbeschränkungen wie Arbeit, Hardware und Energie der Bergleute. Es sind allein Angebot und Nachfrage, die den Preis bestimmen. Die Halbierung ist eine angebotsseitige Beschränkung, bei der wir die Geschwindigkeit haben, mit der neue Bitcoin auf den Markt gebracht wird, und wir haben den Zufluss halbiert. Der Markt ist bei einer Halbierung sehr bullish. Historisch gesehen haben andere Halbierungen zu Kundgebungen in Bitcoin geführt, also ist es logisch, so zu denken. Warum sollte es dieses Mal anders sein?

Eine Halbierung verdoppelt die Kosten pro Bitcoin: die Hälfte der Belohnung für die gleichen Kosten für die Bergleute. Im Wesentlichen sitzen die Bergleute in Betrieben, bei denen sich die Kosten pro Bitcoin im Wesentlichen über Nacht verdoppeln. Wenn die Preise nicht steigen, werden die Gewinnspannen der Bergleute beeinträchtigt.

Dies ist ein Problem, das speziell bei Bitcoin auftritt. Wenn dies auch nur einer anderen Branche passieren würde, würde sie durch diese Art von Margen über Nacht aus dem Geschäft gedrängt. Wir müssen nicht über das Angebot der OPEC und die Ölpreise der 1970er Jahre hinausblicken, um zu verstehen, wie Angebotsschocks in der realen Welt verheerende Folgen haben können.

In der Vergangenheit hatten die Bergarbeiter die größte Kontrolle über die zirkulierende Lieferung von Bitcoin, da sie die Kontrolle darüber haben, wie die Bitcoins in den Markt fließen. Wie einst die OPEC konnten die Anbieter von Bitcoin ihren Preis auf dem Markt beeinflussen, indem sie das Angebot kontrollierten und Bitcoin Bitcoin Code App Auch Nicht – Bitcoin Billionaire Forex Für Anfänger – Live Forex Charts Bitcoin Profit – Bitcoin Circuit Vip Status – Kauft Bitcoin Revolution Bitcoin? – Zulu Trade The News Spy Triptychon – Immediate Edge Android App Bewertung – Bitcoin Era Ihr Konto Ist Gesperrt – Bitcoin Superstar Verkauft Geht Nicht – Bitcoin Trader Trade Schliessenverträge – Bitcoin Evolution Roboter Besten Einstellungen. so lange zurückhielten, bis der Preis stimmt. Um die Macht zu verstehen, die die Bitcoin-Bergleute über ihren Preis haben, müssen wir das Verhältnis zwischen dem bestehenden Angebot und dem neuen Angebot anhand der folgenden Formel betrachten: dS (new asset created) geteilt durch S (existing asset).

DAS AUFTRAGSBUCH VON BITCOIN IST VOLLER GEBOTE

Bitcoin hat in den letzten Wochen einen Zustrom von Kaufdruck erlebt. Dies wurde durch die über 130%ige Erholung der Krypto-Währung von den Tiefstständen deutlich.

Obwohl die BTC seit dem Erreichen von $ 9.500 in der vergangenen Woche ins Stocken geraten ist, deuten die Daten darauf hin, dass es immer noch eine Marktnachfrage nach Krypto gibt. Dies deutet darauf hin, dass sich Bitcoin weiterhin in einem Aufwärtstrend befindet, so dass $ 9.500 nur ein weiterer Boxenstopp vor höheren Höchstständen ist.

Das weltweite Interesse an Bitcoin

BITCOIN’S AUFTRAGSBUCH ZEIGT MASSIVE KAUFNACHFRAGE

Nach Angaben eines Krypto-Händlers ist das Orderbuch von BitMEX derzeit randvoll mit Geboten.

Wie aus der untenstehenden Grafik ersichtlich ist, gibt es bei Bitcoin eine deutliche Schieflage auf der Kaufseite. Die Gebote werden durch die grünen Linien unterhalb der BTC und die Fragen durch die roten Linien oberhalb des Preises angezeigt.

Was ist also wichtig? Nun, es deutet darauf hin, dass es eine Nachfrage nach der Krypto-Währung gibt, obwohl der Preis bei 9.000 Dollar stagniert.

Wie ein Kommentator sagte, um den Punkt des Diagramms treffend zusammenzufassen: „Der Weg des geringsten Widerstandes scheint beschritten zu werden.“

Santiment, ein Marktforschungsunternehmen, das in einer Blockkette arbeitet, bestätigte dies. Sie stellten fest, dass ihr Indikator für das Stimmungsvolumen „überwältigend positiv“ sei, und schlugen vor, dass BTC in naher Zukunft ein zugrunde liegendes Angebot vorlegen sollte:

„[Twitter] ist immer noch überwältigend positiv und steuert auf die Halbierung in der nächsten Woche zu. Wenn die Positivität hoch ist und dieser Wert deutlich über 0 liegt, wie es jetzt der Fall ist, besteht im Allgemeinen ein gesundes Maß an Kaufdruck auf alle kleinen bis mittelgroßen Rückgänge.

Sie schrieben dies unter Bezugnahme auf das nachstehende Diagramm, das zeigt, dass Bitcoin Sentiment und Social Volume nahe den Zweijahreshöchstständen liegen.

WAS STECKT HINTER DER FORDERUNG?

Hinter diesem Zustrom an Kaufinteresse für Bitcoin scheint die Halbierung der Blockbelohnung zu stecken.

Wie Bitcoinist bereits früher berichtete, wurde der chinesische Begriff für „Bitcoin Halbierung“ vorübergehend auf „Chinese Twitter“, Weibo, viralisiert. Weibo, das mehr als 400 Millionen aktive Nutzer hat, führte den Begriff kurzzeitig als sechstbeliebteste Popularität an.

In ähnlicher Weise haben wir auch beobachtet, dass Google Trends darauf hinweist, dass das Interesse der Vereinigten Staaten an der „Halbierung von Bitcoin“ parabolisch geworden ist. Gleichzeitig hat das Interesse an den Begriffen „Bitcoin“ und „Bitcoin kaufen“ zugenommen.

Dies deutet darauf hin, dass hinter dem Anstieg der Nachfrage nach BTC der Hype um die Halbierung steht.

Dies hat einen guten Grund: Es wird erwartet, dass sich die Halbierung positiv auf den Kryptowährungsmarkt auswirken wird.

Dan Morehead, Gründer und CEO von Pantera Capital, ging in seinem April-Newsletter darauf ein. Er erklärte, dass es aufgrund einer einfachen Analyse von Angebot und Nachfrage sinnvoll sei, dass sich die BTC nach der Halbierung erholt:

„Es scheint vernünftig zu sagen, dass der Preis steigen sollte, wenn die neue Lieferung von Bitmünzen halbiert wird, während alle anderen gleich bleiben. Die meisten Bergleute verkaufen ihre Blockprämien so schnell sie können. Sie brauchen das Geld, um für Energie, Rechenzentrumsfläche und schnellere Chips im nicht enden wollenden Wettrüsten zu bezahlen. Wenn die Anzahl der Bitmünzen, die sie erhalten und damit verkaufen, halbiert wird, muss das Auswirkungen haben“.

BIS-Bericht: COVID-19 Pandemie könnte CBDC und die Einführung des digitalen Zahlungsverkehrs fördern

In einem am 3. April 2020 veröffentlichten Bericht vertrat die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) die Ansicht, dass sie ihre Operationen bald ausweiten könnte, um inmitten der COVID-19-Pandemie Platz für digitale Währungen der Zentralbank (CBDC) und digitale Zahlungen zu schaffen.

COVID-19 könnte die Entwicklung des CBDC vorantreiben

Als Reaktion auf die Befürchtungen einer Übertragung des COVID-19-Virus über Geldscheine und Münzen veröffentlichte die BIZ kürzlich einen Bericht mit dem Titel „Covid-19, cash, and the future of payments“ (Covid-19, Bargeld und die Zukunft des Zahlungsverkehrs), der besagt, dass die Pandemie das Wachstum und die Akzeptanz der CBDCs weltweit anregen könnte.

Der Bericht liest sich zum Teil:

„Im Zusammenhang mit der gegenwärtigen Krise müsste der CBDC insbesondere so gestaltet werden, dass er Zugangsmöglichkeiten zu den bankfreien und (kontaktfreien) technischen Schnittstellen ermöglicht, die für die gesamte Bevölkerung geeignet sind.6 Die Pandemie könnte daher die Forderungen nach CBDCs stärker in den Mittelpunkt rücken und den Wert des Zugangs zu verschiedenen Zahlungsmitteln sowie die Notwendigkeit hervorheben, dass jedes Zahlungsmittel gegen ein breites Spektrum von Bedrohungen widerstandsfähig sein muss.“

CoronavirusDem Bericht zufolge besteht die Sorge, dass Banknoten und Münzen zu den aktivsten Trägern des COVID-19-Virus gehören könnten. Eine große Anzahl von Medienhäusern hat sich weltweit an verschiedene Finanz- und Bankinstitute gewandt, um sich eingehend über die Legitimität solcher Bedenken zu informieren.

In Bezug auf solche Bedenken zitiert der Bericht eine kürzlich von van Doremalen (2020) durchgeführte Studie, die ergab, dass COVID-19 drei Stunden in der Luft, 24 Stunden auf Karton und sogar noch länger auf anderen harten Oberflächen wirken kann.

Banken überlassen nichts dem Zufall

Die Wissenschaftler kamen jedoch zu dem Schluss, dass die Wahrscheinlichkeit der Übertragung durch Banknoten im Vergleich zu anderen häufig berührten Gegenständen gering ist. Insbesondere sind bis heute keine Fälle von COVID-19-Übertragung durch Banknoten oder Münzen bekannt.

Trotz des geringen Risikos ergreifen die Zentralbanken weltweit aktive Maßnahmen, um die Risiken im Zusammenhang mit der Übertragung des Virus durch Fiat-Währungen zu mindern. So hat beispielsweise die People’s Bank of China im Februar 2020 damit begonnen, Banknoten in den vom Virus betroffenen Regionen zu sterilisieren.

In ähnlicher Weise stellte die US-Notenbank im März fest, dass sie aus Asien eintreffende Banknoten unter Quarantäne stellt, bevor sie in der Wirtschaft wieder in Umlauf gebracht werden.

Der Aufschwung von Bitcoin verspricht unterschiedliches Schicksal für Chainlink, Hedera Hashgraph, MCO

Der Anstieg von Bitcoin am 3. April hatte erhebliche Auswirkungen auf den restlichen Krypto-Markt, insbesondere auf den Bitcoin Code. Die Auswirkungen waren zwar beträchtlich, aber nicht einheitlich, denn während Alts wie Chainlink und MCO einen Preisanstieg verzeichneten, setzte Hedera Hashgraph seine Talfahrt fort.

Chainlink[LINK]

ChainlinkChainlink, das in den Charts von CoinMarketCap auf Platz 15 rangiert, verzeichnete in den letzten 24 Stunden einen Preisanstieg von 1,14%. Während die Münze ein 24-Stunden-Handelsvolumen von 280,69 Millionen Dollar verzeichnete, lag die Marktkapitalisierung bei 811,45 Millionen Dollar. Nach dem gestrigen Anstieg wurden die YTD-Renditen von Link bei 32,43% verzeichnet, wobei der Markt ein starkes Aufwärtsmomentum meldete.

Dies wurde durch die Bollinger Bands bestätigt, die sich nach einer Periode großer Volatilität einander angenähert hatten und den LINK Markt als weniger volatil bestätigten. Der gleitende Durchschnitt lag ebenfalls unter den Kerzenständern und stellte fest, dass die Bullen angekommen waren. Tatsächlich war LINK bis gestern gegenüber Bitcoin wieder höher.

Hedera Hashgraph [HBAR]

Hedera Hashgraph erzielte seit Anfang 2020 eine Rendite von 238,11%, und die gestrige Pumpe hat diese Zahl noch einmal erhöht. Die Münze wurde zum Zeitpunkt der Drucklegung bei 0,0339 Dollar gehandelt, mit einer Marktobergrenze von 130,68 Millionen Dollar. Ihr 24-Stunden-Volumen war 11,81 Millionen Dollar wert.

Trotz des Marktaufschwungs am 2. April war der HBAR-Markt jedoch rückläufig geworden, nachdem der MACD-Indikator die Überschreitung der MACD-Linie und der Signallinie anzeigte.

Kürzlich wurde Hedera mit der Nano S und X Brieftasche von Ledger, einer Hardware-Brieftasche, integriert.

MCO

Mit einer Marktkapitalisierung von 77,88 Millionen Dollar lag das MCO auf Platz 55 der CMC-Liste. Die Münze gewann in den letzten 24 Stunden 1,60% und wurde zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels mit 4,93 Dollar bewertet, bei einem 24-Stunden-Handelsvolumen von 45,32 Millionen Dollar.

Die Münze befindet sich jedoch seit geraumer Zeit in einer Haussephase. Dies wurde auch vom Awesome Oszillator angedeutet, nachdem er ein steigendes Aufwärtsmomentum auf dem Markt festgestellt hatte. Der Widerstand der Münze lag bei 5,02 Dollar, ein Niveau, das näher an ihrem Handelspreis lag, während die Unterstützung bei 3,70 Dollar lag.

bZx lässt sich in Chainlink integrieren, um zukünftige Preis-Orakel-Exploits zu verhindern

bZx, ein Protokoll für den Handel und die Kreditvergabe mit Token-Margen, gab heute bekannt, dass es beschlossen hat, die dezentralen Orakel-Netzwerke von Chainlink langfristig als Grundlage für seine neuen Preis-Orakel zu übernehmen.

Wenn eine DApp ein solches Orakelmodell verwendet und es der Öffentlichkeit bekannt ist, kann jeder Benutzer dieses Preisorakel mit begrenzten Ressourcen nutzen

Hinzu kommt die Einführung von Flash-Darlehen, mit denen Benutzer schnell und nahezu ohne Vorabkosten auf Kapital zugreifen können. Sie können dieses Kapital verwenden, um ein illiquides Preisorakel leicht zu manipulieren, und zwar zugunsten eines Handels, den sie auf eine DApp gesetzt haben, die ihre Preisfeeds aus diesem On-Chain-Orakel bezieht. Dies war der genaue Exploit, der im zweiten Hack eingeführt wurde, weshalb bZx auf eine neue Lösung mit Chainlink umstellt.

„Angesichts der jüngsten Angriffe im Zusammenhang mit dem bZx-Protokoll haben wir eng mit dem Chainlink-Team zusammengearbeitet , um Schwachstellen zu identifizieren und überlegene Lösungen zu integrieren, um unsere Gesamtsicherheit zu verbessern. Insbesondere, um das Wiederauftreten des Preis-Orakel-Angriffs am 18. Februar 2020 zu verhindern, bei dem ein Benutzer ein Flash-Darlehen verwendete, um ein illiquides On-Chain-Orakel weit über den tatsächlichen Marktpreis hinaus zu manipulieren, um einen wesentlichen Vorteil für seine bZx-Margenposition zu erzielen. ”
– Das bZx-Team

Durch die Verwendung der dezentralen Oracle-Lösung von Chainlink wird jeder kritische Preis-Feed von bZx durch zahlreiche unabhängige Knoten gesichert, die gemeinsam Daten von über sieben unabhängigen Datenaggregatoren beziehen. Dies führt dazu, dass die Preisorakel einer echten marktweiten Preisfindung aus Top-Liquiditätsquellen erheblich stärker ausgesetzt sind, und führt dank der Dezentralisierung sowohl auf Orakel- als auch auf Datenebene zu strengeren Sicherheitsbarrieren. Zusammen eliminiert dies jeden Angriffsvektor, der ausgenutzt werden kann, indem der Kapitalaufwand und die Mehrparteienkoordination, die für zukünftige Angriffe erforderlich sind, erheblich erhöht werden.

Um die Vorteile dieses neuen Orakelmodells besser zu verstehen; Das bZx-Team erläuterte die Sicherheitsbedenken hinsichtlich der Verwendung von Orakeln an der Kette. Das Team diskutiert, warum die Umstellung auf die dezentrale Oracle-Lösung von Chainlink die kritische Sicherheit von bZx wiederherstellt und letztendlich das marktweite Vertrauen wiederherstellt. Da alle DeFi-Protokolle solchen Orakelangriffen ausgesetzt sind, kann dieser Vorfall als wichtige Fallstudie zur Verbesserung der Sicherheit des gesamten Ökosystems dienen und gleichzeitig kontinuierlich auf das Endziel einer vollständig dezentralen Finanzierung hinarbeiten.

Bitcoin

Die Einschränkungen von On-Chain-Preis-Orakeln

Bevor Sie tiefer tauchen, sollten Sie die extreme Bedeutung von Daten im DeFi-Ökosystem beachten. Intelligente Verträge sind datengesteuerte Instrumente, die auf der Grundlage von Eingaben Ergebnisse erzielen. Im Fall von DeFi hängt die genaue Abwicklung von Finanzkontrakten entscheidend davon ab, dass qualitativ hochwertige Marktdaten in Echtzeit vorliegen, die die tatsächlichen Marktbedingungen widerspiegeln. Selbst wenn der zugrunde liegende Smart-Vertrag perfekt codiert ist, hängt die Ausgabe vollständig von der empfangenen Eingabe ab. Dies bedeutet, dass die Sicherung genauer Marktdaten für die Sicherheit der dezentralen Finanzierung ebenso wichtig ist wie der zugrunde liegende Smart Contract selbst.

Dezentrale Börsen (DEXs) sind eine aufregende Grenze für den Blockchain-Bereich, da sie den nicht-verwahrenden Austausch digitaler Assets ohne einen zentralen Dritten ermöglichen. Es entstehen zwei Modelle:

Orderbuchbörsen wie Kyber Network, die Käufer und Verkäufer zusammenbringen;
Non-Order-Buchbörsen wie Uniswap, die On-Chain-Liquiditätspools und einfache Bonding-Kurven verwenden. Beide Modelle haben die Weiterentwicklung von DeFi erheblich beschleunigt und werden dies wahrscheinlich auch in Zukunft tun.
Das Problem ist, dass On-Chain-DEXs noch ein ziemlich neues Konzept sind und daher einer geringen Liquidität unterliegen. Aufgrund dieser geringen Liquidität unterliegt der On-Chain-Preis starken Schwankungen, die weit über dem tatsächlichen Marktpreis liegen, wenn sie über alle Top-Liquiditätsquellen hinweg aggregiert werden.

Aus diesem Grund sind Preis-Orakel in der Kette nicht als zuverlässige Preis-Orakel geeignet, insbesondere nicht allein oder sogar in einem aggregierten Modell, in dem sie ein erhebliches Gewicht haben.

Erhalten Sie sichere und echte Marktpreise mithilfe der Preisreferenzdaten von Chainlink
Um die mit Preis-Orakeln in der Kette verbundenen Schwachstellen zu verringern, hat bZx seinen Preis-Orakel-Mechanismus jetzt auf die dezentralen Orakel-Netzwerke von Chainlink umgestellt. bZx wird einige der Preisreferenzdaten von Chainlink für DeFi verwenden und sponsern , die bereits viele der kritischen Datenfeeds enthalten, die das Protokoll benötigt. Diese Daten-Feeds werden auch von anderen DeFi-Projekten wie Synthetix, Aave, Nexus Mutual und Loopring verwendet und unterstützt und werden wahrscheinlich in naher Zukunft weitere umfassen, da die Unterstützung mehrerer Projekte für gemeinsame Preis-Feeds von großem Wert ist sind auf dem Markt weit verbreitet. Dies stellt die Aufrechterhaltung kritischer Preis-Feeds in einem wirklich dezentralen Ökosystemaufwand sicher.

Die Preisreferenzdatenverträge von Chainlink sind dezentrale Oracle-Netzwerke, die aus mehreren unabhängigen, sicherheitsüberprüften und Sybil-resistenten Knotenbetreibern bestehen. Diese Knoten werden von führenden Blockchain-DevOps und Sicherheitsteams betrieben, von denen viele über umfangreiche Erfahrung in der Ausführung von POS-Knoten verfügen, die über mehrere Blockchain-Netzwerke hinweg einen Wert von mehreren Millionen Dollar sichern.