MagSafe will ein MacBook nicht aufladen? Es ist wahrscheinlich eine einfache Lösung

Das MagSafe Netzteil ist brillant, da es mit Magneten eine Verbindung zwischen einem MacBook und dem AC-Ladegerät herstellt und sich nicht nur schnell löst, um Missgeschicke zu vermeiden, sondern auch schnell einrastet, um den Mac mit Strom zu versorgen. Es funktioniert normalerweise einwandfrei, aber in seltenen Fällen ist der MagSafe-Adapter scheinbar einwandfrei angeschlossen, aber macbook pro akku lädt nicht den Computer. Glücklicherweise sind diese Probleme in der Regel leicht zu beheben, also fahren Sie mit den Schritten 1 bis 3 fort, die unten beschrieben werden, damit Ihr MagSafe die Mac-Batterie wieder auflädt.

Und ja, diese Schritte sind bei jedem MacBook Air oder MacBook Pro mit eingebauter Batterie und magnetischem MagSafe Ladeadapter gleich.

1: Vergewissern Sie sich, dass der MagSafe angeschlossen ist und probieren Sie einen anderen Ausgang aus.

Ja, das bedeutet, dass Sie überprüfen müssen, ob das Netzteil an eine Steckdose angeschlossen ist und ob das MagSafe AC-Netzteil oder das Netzteil richtig angeschlossen und gesichert ist. Der Versuch, eine andere Steckdose auszuprobieren, ist ebenfalls kritisch, da er ausschließt, dass die Steckdose das Problem ist (und wer hatte noch nie die Erfahrung gemacht, etwas in eine nicht funktionierende Steckdose einzustecken?).

Überprüfen Sie auch, ob es Fehler oder Ausfransungen im Adapter gibt. Wenn das MagSafe-Kabel gerissen ist, ausfranst, beschädigt ist oder die Innenleben des Ladegeräts in irgendeiner Weise freigelegt sind, verwenden Sie den MagSafe nicht. Ersetzen Sie es sofort.

2: Überprüfen Sie die MagSafe Ports auf Fremdkörper.

Überprüfen Sie nun die MagSafe-Anschlüsse auf Gegenstände oder Fremdkörper. Betrachten Sie sowohl das Adapterkabel selbst als auch den Anschluss an der Seite des MacBook Pro / Air genau. Fremdkörper, die in die physikalische Verbindung zwischen Ladegerät und Computer eingreifen, sind einer der häufigsten Gründe dafür, dass MagSafe-Adapter scheinbar keine Ladung passieren lassen. Das folgende Bild zeigt, wie ein winziges Stück von etwas, das eine Verbindung blockiert, schwer zu sehen sein kann, also überprüfen Sie es genau.

Magsafe mit Schmutz blockierender Verbindung

(Beachten Sie das winzige metallische Partikel, das in der Ecke des Ports versteckt ist. Ja, dies ist ein echtes Fotobeispiel, das bei der Fehlersuche an einem MacBook Air aufgenommen wurde, das nicht aufgeladen wurde.)

Wenn Sie etwas im MagSafe-Adapter oder Mac-Anschluss stecken gebliebenes sehen, ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose und trennen Sie den Mac von einer beliebigen Stromquelle, und verwenden Sie dann einen Holzgegenstand wie einen Zahnstocher, um ihn aus dem Anschluss zu entfernen. Verwenden Sie zu diesem Zweck niemals Metall.

Das mag albern oder unwahrscheinlich klingen, aber es passiert öfter, als man denkt. Da Laptops und MagSafe-Adapter oft in Rucksäcken, Geldbörsen und Taschen mitgeführt werden, können sie Flusen und andere Partikel ansammeln, die eine korrekte Verbindung verhindern können. Darüber hinaus kann die gleiche Magnetverbindung, die den MagSafe-Adapter so wunderbar macht, auch andere winzige Teile anziehen, die gerade groß genug sind, um eine Ladung zu verhindern, und die gleichzeitig sehr schwer visuell zu identifizieren sind.

akku

3: Zurücksetzen der SMC

Wenn Sie sich vergewissert haben, dass der MagSafe-Adapter ordnungsgemäß eingesteckt ist und der Port frei von Hindernissen ist, sollten Sie als nächstes den System Management Controller (SMC) zurücksetzen. Dies kann viele strombedingte Probleme mit Macs lösen, von seltsamem Lüfterverhalten bis hin zu nicht geladenen Batterien, wobei der MagSafe-Adapter nicht als angeschlossen identifiziert wird oder eine Ladung weiterleitet, bis hin zur fehlenden Meldung über die Batterie, der Weigerung, richtig zu schlafen oder zu wecken, und einer Vielzahl anderer Probleme.

Das Zurücksetzen der SMC auf einem MacBook Air, MacBook Pro und Retina MacBook mit nicht entfernbarem Akku ist einfach und wird wie folgt durchgeführt:

  • Fahren Sie das MacBook herunter, indem Sie zu Apple Menü > Herunterfahren gehen.
  • Schließen Sie das MagSafe Netzteil an.
  • Halten Sie gleichzeitig Shift+Control+Option+Power für ca. 4 Sekunden gedrückt und lassen Sie dann alle zusammen los.
  • Drücken Sie die Power-Taste, um das MacBook mit einem Reset-SMC zu starten.

Zur Verdeutlichung sind dies die genauen Tasten, die beim Herunterfahren des Mac mit angeschlossenem Adapter gedrückt werden müssen, um das SMC zurückzusetzen:

Setzen Sie den SMC-Controller an einem MacBook Air und MacBook Pro Retina mit folgenden Tastendrücken zurück

Wenn Sie ein älteres MacBook mit einer Entnahmebatterie haben, sind die Schritte etwas anders, Sie können unseren Anweisungen oder den offiziellen Anweisungen von Apple folgen, um den gleichen SMC-Reset auf diesen Computern durchzuführen.

Das Zurücksetzen der SMC löscht alle Stromversorgungseinstellungen auf dem Mac. Wenn Sie also benutzerdefinierte Einstellungen in Energy Saver oder an anderer Stelle vorgenommen haben, müssen Sie diese erneut festlegen, da alle Stromversorgungsoptionen auf die Standardeinstellungen von macOS / Mac OS X zurückgesetzt werden.

4: Ziehen Sie den Stecker, warten Sie, versuchen Sie es erneut.

Dieser nächste Tipp mag etwas seltsam klingen, aber er funktioniert, um viele Probleme zu beheben, wenn Magsafe Mac Computer nicht lädt. Im Wesentlichen trennen Sie alles, auch die Steckdose, warten ein wenig und versuchen es dann erneut.

Trennen Sie den MagSafe-Adapter vom Mac und von der Steckdose. Lassen Sie es ca. 5 Minuten lang getrennt von allem stehen. Schließen Sie dann den Ladestecker wieder an die Steckdose an und verbinden Sie MagSafe wieder mit dem MacBook Pro.